Stadtklinik Frankenthal

67227 Frankenthal, Elsa-Brandström-Str. 1

Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung


Verantwortliche Person und Lenkungsgremium

Verantwortliche Person Qualitätsmanagement
Dr. Andreas Gast
Qualitätsmanagement
06233 7712022
06233 7712005
amb@skh-ft.de
Verantwortliche Person Risikomanagement
- Björn Walter
Qualitätsmanagement/ Risikomanagement
06233 7713018
06233 7712049
bjoern.walter@skh-ft.de
Lenkungsgremium:
Beteiligte Abteilungen & Funktionsbereiche: Risikoteam; Mitglieder aus dem pflegerischen und ärztlichen Dienst sowie Personalratsmitglieder und Vertrauenspersonen, siehe Geschäftsordnung Risikoteam
Tagungsfrequenz: quartalsweise

Instrumente und Maßnahmen

Regelmäßige Fortbildungs- und Schulungsmaßnahmen
Verwendung standardisierter Aufklärungsbögen
Schmerzmanagement
Verfahrensanweisung Schmerztherapie
Datum der letzten Aktualisierung: 2016-03-08
Klinisches Notfallmanagement
VA Medizinisches Notfallmanagement
Datum der letzten Aktualisierung: 2016-05-28
Nutzung eines standardisierten Konzepts zur Dekubitusprophylaxe (z.B. „Expertenstandard Dekubitusprophylaxe in der Pflege“)
Expertenstandard Dekubitusprophylaxe mit allen mitgeltenden Unterlagen
Pflegedokumentation (Anamnese, Nortonskala, Pflegeplanung, PKMS-Doku, Pflegebericht)


Datum der letzten Aktualisierung: 2015-05-20
Geregelter Umgang mit freiheitsentziehenden Maßnahmen
Dienstanweisung, Fixierung eines Patienten mit allen mitgeltenden Unterlagen; neu revidiert in 02/2016
Datum der letzten Aktualisierung: 2016-02-09
Geregelter Umgang mit auftretenden Fehlfunktionen von Geräten
Organisationshandbuch Medizinprodukte
Datum der letzten Aktualisierung: 2017-03-01
Strukturierte Durchführung von interdisziplinären Fallbesprechungen/-konferenzen
Präoperative Zusammenfassung vorhersehbarer kritischer OP-Schritte, OP-Zeit und erwartetem Blutverlust
OP- Sicherheits- Checkliste
Datum der letzten Aktualisierung: 2014-06-01
Präoperative, vollständige Präsentation notwendiger Befunde
DA 0001 Qualitätsmanagement,
zur Zeit in Revision
Datum der letzten Aktualisierung: 2009-12-02
Standards für Aufwachphase und postoperative Versorgung
Anästhesiologischer Erholungsscore für ambulante OP- Patienten
Datum der letzten Aktualisierung: 2010-03-24
Anwendung von standardisierten OP-Checklisten
Sturzprophylaxe
SturzPr Expertenstandard Sturzprophylaxe nach Expertenstandard modifiziert, mit mitgeltende Unterlagen:
• Expertenstandard DNQP „Sturzprophylaxe in der Pflege“ 2013
mit mitgeltenden Unterlagen

Datum der letzten Aktualisierung: 2017-08-13
Entlassungsmanagement
Entl. Expertenstandard: Entlassungsmanagement nach Expertenstandard,
• Expertenstandard Entlassungsmanagement in der Pflege DNQP, Stand 2009 mit mitgeltenden Unterlagen

Datum der letzten Aktualisierung: 2016-11-29
Übergreifende Qualitäts- und/oder Risikomanagement-Dokumentation (QM/RM-Dokumentation) liegt vor
DA 0001 Qualitätsmanagement,
zur Zeit in Revision
Datum der letzten Aktualisierung: 2009-12-02
Mitarbeiterbefragungen
Vorgehensweise zur Vermeidung von Eingriffs- und Patientenverwechselungen
DA 0016 Vermeidung von Eingriffsverwechslungen
Datum der letzten Aktualisierung: 2018-08-03

Teilnahme an einrichtungsinternen Fehlermeldesystemen

Schulungen der Mitarbeiter zum Umgang mit dem Fehlermeldesystem und zur Umsetzung von Erkenntnissen aus dem Fehlermeldesystem
Frequenz: jährlich
Dokumentation und Verfahrensanweisungen zum Umgang mit dem Fehlermeldesystem liegen vor
Datum der letzten Aktualisierung: 2016-02-16
Interne Auswertungen der eingegangenen Meldungen
Frequenz: monatlich

Teilnahme an einrichtungsübergreifenden Fehlermeldesystemen

Tagungsgremium

Beschwerdemanagement

Schriftliches Konzept
Ja
Strukturiertes Beschwerdemanagement
Ja
Umgang mit Beschwerden (mündlich)
Ja
Umgang mit Beschwerden (schriftlich)
Ja
Zeitziele für Rückmeldungen
Ja
Patientenbefragungen
Ja
Ansprechpartner für Beschwerdemanagement
Frau Verena Schreiber
06233 7712513
verena.schreiber@skh-ft.de
Patientenfürsprecher
Frau Heidi Junker
06233 7713009
mail@skh-ft.de

Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS)

Verantwortliches Gremium
Arzneimittelkommission
Antibiotikakommission
Transfusionskommission
Verantwortliche Person
Die Verantwortlichkeit für das Gremium bzw. für die zentrale Arbeitsgruppe zur Arzneimitteltherapiesicherheit wurde keiner konkreten Person übertragen.
Anzahl Apotheker
7
Anzahl weiteres pharmazeutisches Personal
5
Elektronische Unterstützung des Aufnahme- und Anamnese-Prozesses (z. B. Einlesen von Patientenstammdaten oder Medikationsplan, Nutzung einer Arzneimittelwissensdatenbank, Eingabemaske für Arzneimittel oder Anamneseinformationen)
Bereitstellung eines oder mehrerer elektronischer Arzneimittelinformationssysteme (z. B. Lauer-Taxe®, ifap klinikCenter®, Gelbe Liste®, Fachinfo-Service®)
Möglichkeit einer elektronischen Verordnung, d. h. strukturierte Eingabe von Wirkstoff (oder Präparatename), Form, Dosis, Dosisfrequenz (z. B. im KIS, in einer Verordnungssoftware)
Konzepte zur Sicherstellung einer fehlerfreien Zubereitung von Arzneimitteln
Bereitstellung einer geeigneten Infrastruktur zur Sicherstellung einer fehlerfreien Zubereitung, Zubereitung durch pharmazeutisches Personal, Anwendung von gebrauchsfertigen Arzneimitteln bzw. Zubereitungen, Bereitstellung einer geeigneten Infrastruktur zur Sicherstellung einer fehlerfreien Zubereitung, Zubereitung durch pharmazeutisches Personal, Anwendung von gebrauchsfertigen Arzneimitteln bzw. Zubereitungen
Elektronische Unterstützung der Versorgung von Patientinnen und Patienten mit Arzneimitteln
Vorhandensein von elektronischen Systemen zur Entscheidungsunterstützung (z.B. Meona®, Rpdoc®, AIDKlinik®, ID Medics® bzw. ID Diacos® Pharma)