Universitätsklinikum Giessen und Marburg - Standort Marburg

35043 Marburg, Baldingerstr.

Aspekte der Barrierefreiheit

Arbeit mit Piktogrammen
Ja zunehmend.
Aufzug mit Sprachansage/Braille-Beschriftung
Ebenen werden ausgewiesen.
Beauftragter und Beauftragte für Patienten und Patientinnen mit Behinderungen und für „Barrierefreiheit“
durch Schwerbehindertenvertretung in Kooperation mit den Behindertenverbänden. Frau Lind 06421-58-66695, gisela.lind@uk-gm.de Frau Lind auch Ansprechpartnerin für Euroschlüssel und SB-Parken.
Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal
vorhanden
Beschriftung von Zimmern in Blindenschrift
Es existiert noch keine Beschriftung von Behandlungs- und Funktionsräumen in Blindenschrift
Besondere personelle Unterstützung
eingeschränkt vorhanden
Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung
eingeschränkt durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des "Willkommensservice" möglich.
Blindenleitsystem bzw. personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Menschen
ist in Arbeit
Diätetische Angebote
Vorhanden, siehe auch A6.
Dolmetscherdienst
Es existiert ein Dolmetscherservice für das Sozial- und Gesundheitswesen im Landkreis Marburg-Biedenkopf, mit dem eine Koooperationsvereinbarung geschlossen ist
Gebärdendolmetscher oder Gebärdendolmetscherin
Kann zeitnah angefordert werden.
Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar)
Manuelle Bettverlängerung vereinzelt vorhanden. Spezielle OP-Tische für übergewichtige Patienten vorhanden. Spezialbetten werden mit Sonderbestellung angefordert.
Gut lesbare, große und kontrastreiche Beschriftung
teilweise bei den Beschilderungen im Haus
Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter
teilweise auf umgebauten Intensivstationen vorhanden.
Hilfsmittel für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Anti-Thrombosestrümpfe
bedingt vorhanden. Sonderbestellung möglich.
Interne und/oder externe Erhebung der Barrierefreiheit
durch Schwerbehindertenvertretung in Kooperation mit den Behindertenverbänden. Frau Lind 06421-58-66695, gisela.lind@uk-gm.de
Mehrsprachiges Informationsmaterial über das Krankenhaus
teilweise
Mehrsprachiges Orientierungssystem (Ausschilderung) im Krankenhaus
ist in Arbeit
OP-Einrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: Schleusen, OP-Tische
Ein- und Ausschleusen auf 180 kg beschränkt. OP-Tische für stark übergewichtige Patienten vorhanden.
Räumlichkeiten zur Religionsausübung vorhanden
Der Andachtsraum für Christen ist immer geöffnet, die Andachten für evangelische ist Mittwochs für katholische Ch. ??? Jüdische Gesprächspartner können angefrag werden. Der Gebetsraum für muslimische Gläubige ist immer geöffnet, das Freitagsgebet findet um 14:00 Uhr statt. .
Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug
vorhanden aber nicht durchgehend
Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen
Ja, eigens ausgewiesen mit Piktogramm. Teilweise mit Euroschlüssel versehen.
Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen
vorhanden
Röntgeneinrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße
Röntgengerät für Patienten bis zu 230 kg und Rollboards für stark Übergewichtige
Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten
größere RR-Manschetten sind vorhanden.
Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette
nicht vorhanden
Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä.
nicht vorhanden